Dylan Thomas/ Tom Waits

Eine szenische Lesung dreier Erzählungen des genialen Waliser Poeten und Schriftstellers mit Musik von Tom Waits.

Dylan Thomas war nach eigener Aussage Waliser, Trinker und Liebhaber der Frauen. Aber vor allem war er einer der bedeutendsten Dichter der Moderne. Er schrieb Gedichte, Essays, Drehbücher und das Hörspiel „Unter dem Milchwald“, das ihn berühmt machte. 

Thomas hat wie besessen geschrieben über Liebe, Angst, Geburt, Tod, Leidenschaften und Süchte und vor allem getrunken. Er verbrachte, so seine Frau, „den besten Teil des Morgens in der Küche der Dorfkneipe, schloss Pferde-Wetten ab und lauschte, ja tatsächlich, lauschte mit offenem Mund dem Klatsch und den Skandalgeschichten und trank langsam, aber regelmäßig dieses eklig schale Welsh Bitter“. 1953 fiel er nach 18 Gläsern Whisky ins Koma und starb. 

Mit der szenischen Gestaltung der Erzählungen „Rückreise“, „Genau wie kleine Hunde“ und „Eine Geschichte“ macht der Schauspieler Moritz Röhl deren schrullige Figuren lebendig, während Kollege Phaedro T. Witz Lieder von Tom Waits von sich gibt.